Prophylaxe und Parodontologie

Vorbeugung von Zahnschäden und Zahnlockerung durch Prophylaxe

Unser Motto lautet „Vorbeugen statt Behandeln!" Viele Möglichkeiten helfen, bei konsequenter Vorbeugung eine Behandlung lange zu verzögern oder mitunter sogar ganz zu vermeiden.

Jedes Alter benötigt eine eigene Strategie und spezielle "Hilfsmittel" für eine optimale Zahnpflege. So entsteht Karies in den entsprechenden Altersstufen an unterschiedlichen Stellen. Leider noch weitgehend unbekannt ist die "schleichende Gefahr" durch Parodontitis (Erkrankung von Zahnfleisch und Knochen).

Unser Prophylaxe-Vorbeugungskonzept umfasst:

  • Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen
  • professionelle Zahnreinigung und Reinigung der Zähne mit Poliergummis und speziellen Polierpasten oder mittels Pulverstrahlgerät
  • individuelle Prophylaxekonzepte für kleine und große Patienten
  • schonende Entfernung des Biofilms (Bakterien in den Zahnfleischtaschen)
  • Fluoridierung zur Schmelzhärtung
  • Zahnversiegelung zur Beseitigung von Schmutznischen auf der Kaufläche
  • Recall (Auf Wunsch erinnern wir Sie gerne rechtzeitig telefonisch, per Email oder per Post an Ihren nächsten Termin.)

Zahnfleischbehandlung (Parodontologie) - schonende, systematische und regenerative Behandlung von Erkrankungen des Zahnhalteapparates

Parodontitis ist eine Erkrankung von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat (Zahnbett), im Volksmund oft "Parodontose" genannt.

Anfänglich entzündet sich das Zahnfleisch - erkennbar durch Rötung und Schwellung. Zahnfleischbluten und Mundgeruch sind erste Anzeichen, später bilden sich Zahnfleischtaschen aus. Die Entzündung wird durch Bakterien auf der Zahn- und Wurzeloberfläche hervorgerufen.

Der Knochen, der die Zahnwurzel umgibt, baut sich immer weiter ab, die Zähne lockern sich und Zahnausfall ist die Folge.

Wir bieten:

  • eingehende Untersuchung des Zahnfleisches und des Kieferknochens mit Ausmessen der Zahnfleischtaschen und Besprechung des Untersuchungsergebnisses
  • schonende Zahnfleischbehandlung (Parodontitis-Therapie) nach internationalen Standards und individuell angepasste Nachsorge
  • Zahnreinigung der Zahnwurzeloberfläche in Zahnfleischtaschen ("Scaling") mit Ultraschall und Handinstrumenten
  • chirurgische Parodontitistherapie bei Bedarf
  • Bakterientest
  • Antibiotikabehandlung

Bei der Zahnfleischbehandlung werden alle Wurzeloberflächen gründlich und schonend mit Hilfe von Ultraschall- und Handinstrumenten gereinigt. Dabei erfolgt eine Spülung und Desinfektion der Zahnfleischtaschen. Der natürliche Heilungsprozess wird gefördert, und die Zahnfleischtaschen können sich wieder schließen.

Um dauerhaft gesundes Zahnfleisch zu erhalten, sind regelmäßige Kontrollen (mindestens halbjährlich) in Verbindung mit einer professionellen Zahnreinigung (Prophylaxe-Sitzung) empfehlenswert.